4. Rheinland-Pfälzische Milchkönigin 2017/2019

Zur Person

Vorname und Name Katharina Weber
Wohnort Pickließem (Eifel), z.Z. Studium der Agrarwissenschaften an der TH Bingen
Geburtstag 10.07.1996
Beruf Studentin der Agrarwirtschaft
Hobbies Musik machen, Lesen, etwas mit Freunden unternehmen,
auf dem elterlichen Betrieb helfen, aktiv in Theatergruppe und Feuerwehr sein

 

Foto: SchulteMitten in der Eifel ist Katharina Weber auf dem Milchviehbetrieb ihrer Eltern aufgewachsen. Schon von klein auf hat sie sich für Kühe und Milch begeistert. Die Arbeit mit den Tieren macht ihr sehr viel Spaß und deshalb sind sie auch ihre große Leidenschaft. Genau darum hat sich die Landwirtstochter auch entschieden, Agrarwirtschaft an der Technischen Hochschule Bingen zu studieren (zum Zeitpunkt der Wahl im 5. Semester mit dem angestrebten Abschluss Bachelor of Science). Die Leidenschaft zum Beruf zu machen ist ihr großer Traum und sie arbeitet hart daran, ihn zu verwirklichen.

Das Amt der Milchkönigin ermöglicht Katharina die starke Verbundenheit zur Milch und der Landwirtschaft mit anderen zu teilen. Sie möchte insbesondere den Verbrauchern, die nicht viel mit der Milchwirtschaft zu tun haben, zeigen, dass „hinter jedem Schlückchen Milch eine Menge Arbeit und eine große Portion Liebe“ stecken. Ein Bild der Branche zu vermitteln, das sowohl realistisch als auch positiv ist, sieht sie als große Aufgabe ihrer Amtszeit an.

Doch nicht nur die Milcherzeugung liegt der neuen Milchkönigin am Herzen: Auch der Ideenreichtum hinter der Entwicklung neuer Milchprodukte interessiert sie. Ihre Aufklärungsarbeit auch in diesem Bereich wird einen großen Teil ihrer Arbeit einnehmen. Bei Katharina persönlich steht der Genuss von Milchprodukten ganz hoch im Kurs. Milch, insbesondere zum Frühstück, gehört bei ihr immer mit dazu.

Bei der Umsetzung des Ehrenamtes helfen der aktiven, jungen Frau ihre zahlreichen Hobbies: In der Theatergruppe lernte sie schnell das freie Reden und durch die Arbeit bei der freiwilligen Feuerwehr erhöhte sich die Reaktionsgeschwindigkeit beim Auftreten ungewöhnlicher Situation.

© Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V.
zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net