Interessante Informationen rund um die rheinland-pfälzischen Milchwirtschaft

Im Alter von zwei Jahren gebärt die Kuh ihr erstes Kalb- und kann somit Milch geben. Durchschnittlich 300 Tage wird die Kuh nach dem Kalben gemolken bis sie wieder trocken gestellt wird. Dann folgt die Vorbereitung auf die Geburt eines neuen Kalbes.
Um täglich 25-40 l Milch zu geben, muss eine Kuh ausreichend fressen und trinken. Eine mögliche tägliche Futterration einer Milchkuh beträgt in etwa:

  • 17 kg Grassilage
  • 17 kg Maissilage
  • 10 kg Kraftfutter (6 kg Gersten- und 4 kg Rapsextraktionsschrot)
  • 2 kg Heu
  • 200 g Mineralfutter
  • ca. 120 l Wasser

In den Mittelgebirgsregionen von Rheinland-Pfalz wird von vielen Betrieben Weidegang bei Kühen realisiert.
Zur Bildung von 1 l Milch müssen 400 l Blut durch das Euter fließen. Bei 35 l täglich sind das 14.000 l Blut!

120,6 kg Milch und Milcherzeugnisse werden durchschnittlich etwa von jedem Bundesbürger verzehrt (im Jahr 2015; Zahlen nach ZMB):

davon                54 kg Konsummilch

                        30,2 kg Sauermilch- und Milchmischprodukte

                        --> davon Joghurt und Joghurterzeugnisse: 17,0 kg

                        5,9 kg Sahne und Sahneerzeugnisse

                        6 kg Butter

                        24,5 kg Käse

1 Kuh versorgt also rein rechnerisch etwa 52 Verbraucher

Aktuelle Zahlen zur rheinland-pfälzischen Milchwirtschaft wertet der Landeskontrollverband Rheinland-Pfalz-Saar e.V. (LKV) am Ende jeden Jahres aus und veröffentlicht sie im Jahresbericht. Das diesjährige Berichtsjahr umfasst den Zeitraum von Anfang Oktober 2015 bis Ende September 2016. Hier einige interessante Fakten zur Statistik:

  • Betriebe laut Viehzählung: 1.986
  • Kühe laut Viehzählung: 116.665
  • Durchschnittskuhzahl: 58,7

Milchleistungsprüfung in Rheinland-Pfalz:

  • Betriebe: 1.334
  • Kühe: 98.025
  • Durchschnittskuhzahl je MLP-Betrieb: 73,5
  • Prozentuale Beteiligung Betriebe: 67,2
  • Prozentuale Beteiligung Kühe: 84,0
  • Anteil der HB-Betriebe: 572
  • Anteil der HB-Kühe: 50.357
  • Ø geprüfte Kuhzahl/Jahr: 99.493,5
  • Ø Milchmenge in kg: 8.274
  • Ø Fettgehalt in %: 4,1
  • Ø Fettgehalt in kg: 339
  • Ø Eiweißgehalt in %: 3,38
  • Ø Eiweißgehalt in kg: 280
  • Ø Alter in Jahren: 4,9
  • Ø Abkalberate in %: 75,5

Güteprüfung der Anlieferungsmilch für Rheinland-Pfalz und das Saarland:

  • Angelieferte Milch in kg: 3.145.488.418
  • Ø Fettgehalt in %: 4,09
  • Ø Eiweißgehalt in %: 3,42

Melktechnikspezialberatung:

  • beratene Betriebe: 231
  • Kuhzahl der beratenen Betriebe: 20.005
  • Beanstandete Melkanlagen: 184

Mitarbeitereinsatz:

  • Milchleistungsprüfer: 26
  • Probenehmer: 100
  • Molkerei-Ingenieure, Milchwirtschaftliche Laboranten u. ä.: 9
  • Milchkontrolleure: 3
  • Laborhilfen: 6
  • Spezialberater Melkberatung: 1
  • Verwaltung: 15
  • Qualitätsmanagementbeauftragter: 1
  • Tiergesundheit: 2

Aufstallungsart:

  • Anbindestall: 383
  • Boxenlaufstall: 1.011
  • Laufstall: 83

Veranstaltungstermine

  • 28.05.2017 - 11.00 Uhr

    Auftritt der Milchkönigin
    66606 St. Wendel
    Bauern-, Handwerker- und Winzermarkt

  • weitere Veranstaltungen »
  • © Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V.
    zurück   hoch   drucken
    Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
    Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net