Von der Milch zum Käse:

Lehrerinnen begeistert von der Käseherstellung auf dem Gröner Hof


Guter Unterricht will geplant sein. Deshalb besuchten 12 Lehrerinnen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz am 19. September 2013 den Gröner Hof in Loogh in der Eifel. Ihr Ziel: Wissen und Ideen sammeln über Milch und Käse für Projekte und den Unterrichtseinsatz in Erdkunde und dem neuen Fach Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS).  Die Fortbildung wurde von der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (Milag) in Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel durchgeführt.
Der Tagesplan sah eine gute Mischung zwischen Theorie und Praxis vor. Frau Gröner persönlich übernahm die Führung der interessierten Lehrerinnen über den landwirtschaftlichen Betrieb, das Schlachthaus und die Käserei. Nicht nur die Vielfalt des Betriebes, auch die offene und herzliche Art von Frau Gröner begeisterte die Teilnehmerinnen. „Ich mag Gruppen, die auch mal kritisch nachfragen, denn das zeigt das Interesse an dem Thema, das mir sehr am Herzen liegt.“, erklärte sie  gleich zu Beginn. Faszinierend war die Schaukäserei. Direkt vom Seminarraum aus konnten die Teilnehmerinnen die Käseproduktion beobachten. „4 Stunden harte, körperliche Arbeit für ein paar Laibe handgefertigten Käse - das hätte ich nicht gedacht!“ stellte eine Teilnehmerin erstaunt fest. Theoretische Informationen gab es zur Warenkunde Käse und zu verschiedenen Möglichkeiten der Umsetzung des Themas im Unterricht. Insbesondere die Quarkherstellung, der Einsatz der Milchbotschafterinnen der Milag und sensorische Tests sollen laut Lehrkräfte zukünftig Einzug in rheinland-pfälzische Schulen halten. Auch die „Milchkiste“ zum Ausleihen des DLR mit vielen Anregungen für die Unterrichtspraxis stieß auf großes Interesse.

© Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum