„Milchgenuss beginnt im Stall“ –

2 Schülerinnen der Esterau Grundschule in Holzappel gewinnen beim Malwettbewerb „Kinder malen für Kinder“ einen Milchaktionstag

Auf dem Foto sehen Sie die zwei Preisträgerinnen Leonie (links) und Sarah (rechts). Mit ihnen freuten sich (v.r.n.l.): Armin Geisel und Horst Klöppel (beide BWV, Kreisverband Rhein-Lahn), Milag-Vertreter Heribert Metternich, 4. Rheinland-Pfälzische Milchkönigin Katharina Weber, Leonies Mutter Frau Lauth, Michael Schnatz (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez) und Claudia Passow (Esterauschule Holzappel).2017 rief die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (kurz: Milag) erneut zum Malwettbewerb „Kinder malen für Kinder“ auf. Rund um das Thema „Milchgenuss beginnt im Stall: Wie wird Milch erzeugt?“ zeichneten junge Künstlerinnen und Künstler ihre Interpretationen rund um die Milch.
Sarah Schmidt und Leonie Rebecca Lauth begeisterten die Jury besonders mit ihren Bildern: Beide besuchen die Esterauschule in Holzappel und besichtigten gemeinsam mit ihrer Klasse 4b und Lehrerin Margot Wagner im Vorfeld den Milchviehbetrieb von Sarahs Großeltern. „Ich habe einfach die Kühe und den Stall meiner Großeltern gemalt.“, so Sarah zur Inspiration ihres Bildes. Das ist ihr sehr gut gelungen: Auf dem Kunstwerk zu sehen sind unterschiedliche Kühe, die den Betrachter des Bildes aus dem Stall heraus anschauen und zufrieden fressen. Das Bild ist lebensnah und zeigt deutlich die Vielfalt in rheinland-pfälzischen Ställen. Kühe sind die Grundlage jedweder Milcherzeugung. Sarah hat das erkannt und zu Papier gebracht. „Ich wollte den Weg der Milch zeigen. Wie kommt die Milch zu uns nachhause?“, erklärt Leonie ihr Bild. Die Kollage zum Weg der Milch zeigt von den Kühen und dem Stall über den Tanklaster in die Molkerei und schließlich zum Supermarkt alle Stationen der Milchproduktion auf. „Beide haben sich große Mühe gegeben und den Sieg redlich verdient. Außerdem hat Sarahs Mutter die Idee erst aufgebracht am Malwettbewerb teilzunehmen. Da freue ich mich natürlich gleich doppelt!“ erzählt Lehrerin Margot Wagner. „Dass gleich zwei Schülerinnen aus einer Schule gewinnen ist sehr ungewöhnlich und im Laufe der Jahre noch nie vorgekommen.“, so Milag-Vertreter Heribert Metternich. „Aber wir in der Jury wissen ja vorher nicht wer welche Bilder gemalt hat und entscheiden nur danach wer das Thema am Besten getroffen hat.“
Vom Gewinn profitierte die gesamte Schule: Vergangenen Mittwoch erlebten alle Schülerinnen und Schüler neben einem leckeren Frühstück viele bunte Stationen rund um die Milch. Milchkönigin Katharina bat zur Audienz; am Kochbus „Rheinland-Pfalz isst besser“ des Ernährungsministeriums bereiteten die Kinder selbst kleine Milchköstlichkeiten zu; es konnte an der Demokuh Probe gemolken und echte Kälbchen bewundert werden; aus dem Leben einer Landwirtin und den Alltag einer Kuh berichtete eine junge Agrar-Botschafterin; im Fotocamper schossen die Kinder viele witzige Fotos; Sensoriktest und Butter schütteln brachten die unterschiedlichen Milchprodukte näher.
Trotz aller Freude an diesem Tag kamen auch ernste Worte auf: „Ich möchte später mal Landwirt werden. Aber nichts mit Milch, da verdient man zu wenig.“ erklärte ein Viertklässler am Ende der Veranstaltung.

Veranstaltungstermine

  • 22.08.2018 - 08.30 Uhr

    Auftritt der Milchkönigin
    56850 Briedeler Heck, Milchviehbetrieb Sehn
    Milchaktionstag

  • weitere Veranstaltungen »
  • © Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
    Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
    Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum