„Die Milch – Vom Gras ins Glas“

– Pädagogen absolvierten landwirtschaftliche Fortbildung zum Thema Milch mit Bravour

Am vergangenen Dienstag hatten Lehrer und Lehrerinnen aus dem Umkreis von Kaiserslautern die Chance, den Weg der Milch praktisch kennen zulernen. 12 Teilnehmer sahen erst auf dem Wiesenbergerhof der Familie  Diehl in Erzenhausen, wie Milch produziert wird, um danach in der Molkerei Hochwald Foods GmbH in Kaiserslautern etwas über Abfüllung, Weiterverarbeitung und Marketing zu erfahren. Gestärkt durch Joghurt und Milch lernten die Lehrkräfte anschließend bei Ruth Davin vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Westpfalz Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht kennen.
Die Veranstaltung, die von der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. organisiert wurde, begann mit einer Führung durch den neu gebauten Kuhstall von Familie Diehl. Besonderen Wert legt der Familienbetrieb mit drei Generationen auf den Kuh-Komfort. „Nur wenn eine Kuh sich wohl fühlt, gibt sie viel Milch.“, so Sonja Diehl zu ihrer Arbeitsphilosophie. Der Melkroboter fand großen Anklang bei den Teilnehmern. „Die Kühe stehen ja tatsächlich an, um sich melken zu lassen“, stellte eine Teilnehmerin überrascht fest. „Die Vereinbarkeit von moderner Milchwirtschaft und humaner (kuhfreundlicher) Tierhaltung lebensnah mitzuerleben war besonders interessant für mich.“, so ein Teilnehmer. Nachvollziehbar wurde für die Lehrkräfte die unternehmerische Milch- und Landwirtschaft bei den herrschenden niedrigen Lebensmittelpreisen.
Am Nachmittag bekamen die Pädagogen in Kaiserslautern eine Führung durch die Molkerei Hochwald Foods GmbH. Die Molkerei ist eine der größten in Deutschland. Der Standort Kaiserslautern ist für die H-Milch-Produktion und Abfüllung zuständig.
Mit dem erlernten Wissen bekamen die Lehrkräfte viele Anregungen, die Milch und die (milcherzeugende) Landwirtschaft in den Unterricht zu integrieren. Somit leistet die Fortbildung einen hervorragenden Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.

© Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum