Lehrerfortbildung 2013: Landwirtschaftliche Milcherzeugung und Milchverarbeitung auf dem Lehrplan

Am 25.November 2013 nutzten 13 rheinland-pfälzische Lehrerinnen und Lehrer die Chance, den Eichhof der Familie Reichert in Reinsfeld und die Molkerei Hochwald Foods GmbH in Thalfang zu besichtigen.

Im Rahmen der Lehrerfortbildung, die von der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (Milag) und dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel organisiert wurde, bestand die Möglichkeit, an einem Tag die Milcherzeugung von der Kuh bis zum fertigen Endprodukt mitzuerleben.
Beate Reichert, Landwirtin, führte die interessierte Gruppe mit Stolz über ihren Hof. Die Milch liefert der Familienbetrieb an die Molkerei Hochwald, das Fleisch vermarktet der landwirtschaftliche Betrieb im eigenen Hofladen. Besonders spannend empfanden die Teilnehmer die neueste Technologie des Melkroboters. Das Besondere an dem Hof ist, dass parallel zu dem Melkroboter noch ein Fischgrätenmelkstand im Einsatz ist. „Diese zwei Möglichkeiten nacheinander zu betrachten ist wie bei einer Zeitreise.“, so eine Teilnehmerin.
Nach einer kurzen Stärkung mit Milch und Wurstprodukten aus eigener Herstellung folgte die Gruppe dem Weg der Milch zur Molkerei. Kathrin Lorenz, Unternehmenskommunikation, stellte das Unternehmen kurz vor und betonte die hohe Qualität der Produkte: „In Ländern wie China z.B. ist die deutsche Flagge auf unseren Milchprodukten ein Qualitätsmerkmal. Die Kunden kaufen diese Produkte, weil sie wissen, dass sie qualitativ einwandfrei sind.“ Anschließend führte Stefan Roes, Betriebsleiter Werk Thalfang, durch die Produktion. Die Molkerei in Thalfang ist auf Kondensmilch, Milchpulver und Butter spezialisiert.
Um das Erlebte in der Schule umsetzen zu können, stellte Hannelore Jacobi vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel Unterrichtsmaterialien zum Thema Landwirtschaft im Allgemeinen und zum Thema Milch im Speziellen vor und Yvonne Riede von der Milag legte den Teilnehmern den Besuch einer Schulmilchbotschafterin im Rahmen des Projektes „Milch und mehr für Schulen und KiTas“ nahe.
Die teilnehmenden Lehrer und Lehrerinnen lernten an diesem Tag viel für sich selbst und auch zur Weitergabe im Unterricht an ihre Schüler. Alle gaben abschließend an, dass sie die vielfältigen Informationen des Tages in den Unterricht einbauen möchten. 

© Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum