Carina Hirschen zur 3. Rheinland-Pfälzischen Milchkönigin gekürt

Am 25. Oktober 2014 wählten eine Jury sowie ein Fachpublikum der rheinland-pfälzischen Molkereien, des Landwirtschaftsministeriums, der Presse, der Bauernverbände, der Landwirtschaftskammer, der Verbraucherberatung u.a. Carina Hirschen zur 3. Rheinland-Pfälzischen Milchkönigin.

Die 23-Jährige aus Burg an der Mosel ist zwar gelernte Finanzwirtin, ihr Herz schlug jedoch schon immer für die Landwirtschaft. Den Traum erfüllte sie sich 2013 mit dem Beginn einer landwirtschaftlichen Lehre. Sie ist sich sicher, dass sie beide Ausbildungen später gut kombinieren kann, denn auch auf einem Milchviehbetrieb besteht die Hälfte der Arbeit aus Finanzen, die andere ist aktiver Natur. Trotz momentan schwankendem Milchpreis und dem Wegfall der Quote sieht sie ihre Zukunft in der Branche. Die ambitionierte Tochter eines Winzers strebt zusätzlich ein Agrarstudium an der FH Bingen an. Das Weingut ihrer Eltern findet sie zwar sehr schön, trotzdem steht es für sie außer Frage, dass sie einen anderen Weg einschlägt. Ihr Interesse liegt in bodenständiger Landwirtschaft und da insbesondere bei dem Basisprodukt Milch. Auch das liegt in der Familie. Der Großvater mütterlicherseits hielt Milchkühe, von dem sie Kuhschellen als Glücksbringer mit zur Veranstaltung brachte.
An der landwirtschaftlichen Arbeit mag sie besonders das Zusammenarbeiten mehrerer Generationen in einem Betrieb und den Bezug zu den Tieren. Bei Familie Eiden in Biesdorf, auf deren Hof sie gerade das 3. Lehrjahr absolviert, fühlt sie sich wie zu Hause – Lieblingskuh Karla trägt genauso dazu bei wie der Familienverbund auf dem Hof. Sie steht voll hinter der Milch und hat sich für ihre Amtszeit vorgenommen diese Begeisterung weiterzutragen. „Ob ihr mich gewählt habt oder nicht – ich werde Euch nicht enttäuschen!“, so die vollkommen überwältigte Carina direkt nach der Wahl. Michael Horper, Vorsitzender der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (Milag), und Vera Schückler, aus dem Ehrenamt scheidende Milchkönigin, krönten Carina Hirschen gegen 23 Uhr, nachdem sie sich gegen die zwei weiteren Finalistinnen Vanessa Altmeyer (23 aus Lebach) und Carina Bormann (26 aus Mettendorf) durchsetzte. Im Vorfeld der Veranstaltung überzeugten diese drei Kandidatinnen die Jury von ihrem Fachwissen bei einer Befragung in Bad Kreuznach. Carina Hirschen zeigte bei der Abendveranstaltung ihre Verbundenheit mit der Milch und den Menschen, die sie produzieren und weiterverarbeiten, und gewann durch ihre liebevolle Art und die Begeisterung für Milchprodukte die Herzen der Anwesenden. In den kommenden zwei Jahren verleiht sie der Milch bei Auftritten in ganz Rheinland-Pfalz ein Gesicht.

 

© Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum