Oberflächenbehandlung von Käse

Käse mit Schmierbildung (Romadur, Limburger) wird während der Käsereifung mit Wasser oder Salzwasser abgerieben, um eine gleichmäßige Rotschmierbildung an der Oberfläche zu begünstigen. Eine Oberflächenbehandlung ist auch beim Rindenkäse erforderlich, um während der langen Reifungsperiode Fremdinfektionen zu vermeiden. Es bestehen folgende Möglichkeiten einer Oberflächenbehandlung:

  • Waschen der Käseoberfläche mit einer Salzlake
  • Beschichten des Käses mit einer Paraffin- oder Wachshülle
  • Reifen des Käses in einer Kunststoffhülle
  • Oberfläche mit chemischen Substanzen, die Hafen und Schimmelpilze inaktivieren, behandeln(Natamyan)


 

© Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum