MilchABC

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
  • Zentrifuge
    Eine Zentrifuge dient zum Zentrifugieren der Milch. Durch das Zentrifugieren wird die Vollmilch entrahmt, d.h. in Rahm und Magermilch aufgetrennt, sowie gereinigt, wobei Verunreinigungen und unerwünschte Mikroorganismen abgetrennt werden. Das Abtrennen erfolgt aufgrund der Zentrifugalkraft, die bei einer Drehzahl von rund 5.000 Umdrehungen pro Minute entsteht.
  • Zusatzstoffe
    Zusatzstoffe sind Stoffe, die dazu bestimmt sind, die Beschaffenheit von Lebensmitteln zu beeinflussen oder bestimmte Eigenschaften oder Wirkungen zu erzielen.

    Bei Milch und Produkten aus Milch ist die Verwendung von Zusatzstoffen nur zugelassen, soweit das spezielle Milchrecht dies ausdrücklich vorsieht. Für den Einsatz in der Milchwirtschaft können folgende Zusatzstoffe genannt werden: Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Antioxidantien, Emulgatoren, Schmelzsalze, Dickungsmittel, Stabilisatoren u.a. Zusatzstoffe müssen in der Zutatenliste deklariert sein.
  • Zutatenliste
    Alle verpackten Lebensmittel müssen laut Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung eine Zutatenliste besitzen. Dabei werden die Inhaltsstoffe in absteigender Reihenfolge nach Zugabemenge angegeben. Wenn eine Zutat in der Bezeichnung besonders hervorgehoben wurde, muss eine zusätzliche Angabe in % erfolgen. Jede Zutat, die aufgeführt wird, muss auch tatsächlich im Lebensmittel nachweisbar sein. Die Zutatenliste entfällt, wenn die Packung nur aus einem Lebensmittel besteht. Dann gibt die Verkehrsbezeichnung Auskunft über den Inhalt, z.B. Vollmilch.

Veranstaltungstermine

  • 21.07.2019

    Auftritt der Milchkönigin
    54424 Thalfang
    Kunst- und Handwerkermarkt

  • weitere Veranstaltungen »
  • © Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
    Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
    Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum