Lehrer informieren sich über Milch

Am 25. Oktober schlüpften 27 interessierte Lehrer aus der Region Trier in die Rolle von Schülern.

Während der Fortbildung „Milch - Vom Gras ins Glas“ hatten die Lehrer die Gelegenheit, den Milchviehbetrieb der Familie Breuer in Winringen bei Prüm sowie die Produktionsstätte der Milch-Union Hocheifel eG (MUH) in Pronsfeld zu besichtigen.

Die Veranstaltung, die die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V (Milag) in Kooperation mit der MUH und dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel initiiert hatte, bot den Lehrkräften die Möglichkeit, sich intensiver mit Themen wie Landwirtschaft und Ernährung auseinander zu setzen.

Bei einem Rundgang über den Bauernhof gestattete Familie Breuer den Teilnehmern einen detaillierten Einblick in das Arbeitsleben eines modernen landwirtschaftlichen Betriebes. Der Hof Breuer ist einer der 59 Mitgliedsbetriebe der MUH, der sich an dem Projekt „Lernen auf dem Bauernhof“ beteiligt und regelmäßig Schulklassen einen Einblick in die Landwirtschaft ermöglicht.

Beim Besuch der Molkerei am Nachmittag staunte die Gruppe nicht schlecht:  Am zweitgrößten Molkereistandort Europas werden täglich bis zu 3,7 Millionen Kilogramm Milch verarbeitet. Die MUH ist mit rund 800 Mitarbeitern einer der Top Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz. Bei einem ausführlichen Rundgang im Werk lernten die Pädagogen die gesamte Produktionskette von der Annahme des Rohstoffs, über die Qualitätskontrolle, die Abfüllung, Lagerung und Logistik kennen.

„Der aufschlussreiche Tag animiert uns dazu, diese Themen auch im Unterricht aufzugreifen“ sagte eine Teilnehmerin aus Saarburg. Die verschiedenen Projekte der Kooperationspartner erleichtern die interessante Weitergabe der Fakten:

Die Angebote im Rahmen dieser Projekte können von allen Schulen genutzt werden. Interessierte Lehrkräfte melden sich bitte bei der jeweiligen Stelle.

 

© Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 250 • Fax 0671 - 88 60 255 • E-Mail: info@milag.net Datenschutz • Impressum